Noch-ist-Griechisch-nicht-verboten

Noch-ist-Griechisch-nicht-verboten

„Noch ist Griechisch nicht verboten“

Europäische Identität auf dem gemeinsamen Fundament lebendiger Inhalte einer <alten> Sprache

 

meine junge tochter fragt mich

griechisch lernen wozu

sym-pathein sage ich

eine menschliche Fähigkeit

die tieren und maschinen abgeht

lerne konjugieren

noch ist griechisch nicht verboten.

(Dorothee Soelle)

 

Am Humanistisch-Altsprachlichen Gymnasium wird als in Klasse 8 neueinsetzende (obligatorische) dritte Fremdsprache zwischen Griechisch und Französisch gewählt, also zwischen einer weiteren Alten oder einer weiteren Neuen Fremdsprache.

Wenn nun anläßlich dieser Wahl die Alte Sprache Griechisch ‚zur Debatte‘ steht, muß man als Erstes vielleicht eine grundsätzliche Unterscheidung vornehmen: Griechisch ist für den modernen Schulunterricht ein Literaturfach, während das Französische vorwiegend auf Kommunikation ausgerichtet ist, und hieraus ergeben sich völlig andersartige unterrichtliche Inhalte und Ziele dieser beiden Sprachenfächer.

Zunächst aber möchte ich gleich vorweg die beiden Haupteinwände ansprechen, die mir immer wieder entgegengehalten werden, sobald ich über Sinn und Zweck des Griechischen am Gymnasium rede:

1.) Eine alte Sprache (Latein) ist genug; keine zweite „tote“ Sprache …

2.) Was kann man überhaupt damit anfangen, was habe ich davon, wenn ich Griechisch lerne …?

Ich möchte mit dem Zweiten beginnen:

Wie jeder mehr oder minder wackere Pennäler habe auch ich mich während meiner Schulzeit in der Mathematik beispielsweise mit Kurvendiskussion, Vektorrechnung, geometrischen Konstruktionen, in der Biologie mit dem faszinierenden Phänomen der Photosynthese, in der Erkunde mit den klimatischen Bedingungen am Äquator oder im Innern Australiens befaßt – ohne Ausnahme sinnvolle und wichtige Wissensgebiete, welche mich geschult und meinen Horizont erweitert haben, Bereiche, die Bildung ausmachen; doch wenn ich beantworten müßte, was ich nun konkret davon gehabt hätte, daß ich dieses betrieben habe, oder was ich vielleicht beruflich damit habe anfangen können, so käme ich vermutlich in Verlegenheit.

Auf der anderen Seite und damit zum ersten Einwand:

wenn es bei der Beschäftigung mit dem Griechischen alleine darum ginge, die altgriechische Sprache zu lernen, Altgriechisch parlieren zu können, dann gälte das Argument in der Tat: eine heute nicht mehr gesprochene Sprache ist genug – hingegen: darin besteht eben nicht das Anliegen des Faches; es handelt sich hier nicht um das bloße Erlernen einer zweiten Alten Sprache, die Spracherlernung ist im Griechischen nur Mittel zum Zweck auf dem Wege zur griechischen Literatur (und Kultur überhaupt).

Und ein dementsprechend gestraffter Durchgang durch die Spracherlernung wird praktiziert durch ständiges Heranziehen dessen, was man in der ersten Alten Sprache Latein (welche geschichtlich gesehen eine Tochter der zweiten, griechischen ist) bereits behandelt hat: sowohl im Vokabular als auch in der Grammatik, in allen wichtigen syntaktischen Erscheinungen, in Infinitiv- wie Partizipialkonstruktionen, Kasusfunktionen wie Nebensatzarten läßt sich das im Lateinischen Gelernte unmittelbar im Griechischen wiedererkennen und anwenden; ein nicht zu verachtender Aspekt ist dabei, mögliche Unsicherheiten oder Lücken aus dem Lateinunterricht durch diese Form der Wiederholung im Griechischen zu festigen bzw. zu schliessen. Die positiven Wirkungen für das Beherrschen von Grammatik schlechthin, für das Wissen darum, wie Sprache überhaupt ‚funktioniert‘, also nicht zuletzt für die eigene Muttersprache Deutsch, kommen hinzu.

Auch das vermeintlich so fremde griechische Alphabet zeigt sich bei näherem Hinsehen als Mutter unseres lateinischen (die Griechen hatten bereits im 8. Jh. v. Chr. Sizilien und Unteritalien kolonisiert und dabei ihre westgriechische Schrift an die Stämme Italiens, namentlich die Römer in Latium weitergegeben): besonders deutlich im Bereich der Großbuchstaben, lassen sich auch die meisten Kleinbuchstaben des griechischen Alphabets ohne große Mühe den entsprechenden unseres lateinischen zuordnen; und nimmt man die aus der Mathematik bekannten Zeichen für die Winkel sowie die festen Zahlen Pi und Rho hinzu, so reduziert sich der tatsächliche Bestand der neu zu erlernenden Zeichen sehr schnell auf eine Handvoll. Zum Ausgleich dafür wird im Griechischen aber auch Alles genauso geschrieben wie es ausgesprochen wird.

Aufgrund dieser zügigen Hinführung durch die Spracherlernungsphase zur griechischen Literatur läßt sich der zweite, bereits angeführte Einwand gegen die erneut Alte, „tote“ Sprache Griechisch („was hab‘ ich davon ...“) zuspitzen auf die Frage „… was hat man von der Beschäftigung mit Literatur ?“ überhaupt – zumal mit derjenigen, welche nicht weniger als das Fundament unserer abendländischen Literatur im Ganzen darstellt.

In den o.g. (und durchaus willkürlich gewählten) Beispielen aus Mathematik, Biologie oder Erdkunde war von dem Wert dieser Gegenstände gesprochen aufgrund dessen, was sie im Menschen / in uns schulen, in welcher Weise sie uns bilden und formen, welche erwünschten Veränderungen sie in unserem Denken bewirken. Nun ist Bildung und Formung natürlich nicht allein per se, sondern vordringlich in dem Maße wünschenswert, wie auch Inhalt und Richtung dieser Bildung und Formung als wünschenswert angesehen werden. Und hier hält das Fach Griechisch ein reiches und vielfältiges Angebot bereit:

  • Wir haben mit Homer die erste faßbare Figur, mit Ilias und Odyssee nicht nur den Anfang, sondern zugleich bereits Höhepunkte der europäischen Literaturgeschichte. Handlungsmotive wie Persönlichkeiten des griechischen Epos bleiben grundlegend für künftige Formen von Dichtung.
  • Der griechische Mythos ist nicht allein erstes Erklärungsmodell einer Geschichte der Völker, er stellt – als ursprünglichste Form philosophischen Fragens – auf bildhafte Weise Grundprobleme der menschlichen Existenz an exemplarischen Gestalten dar, zeigt ihr Ringen, Bewährung wie Scheitern, um Fragen wie die der Willensfreiheit und Selbstverantwortlichkeit des Menschen, seiner Einbettung und Funktion innerhalb eines gesellschaftlichen Gefüges, seines Verhältnisses zum Göttlichen und zum Schicksal, den Konflikten zwischen Macht und Recht, zwischen Ethos und Nutzen u.a.m.: der literarische Ort, an welchem die griechische Literatur zur Auseinandersetzung mit solchen Fragen aufruft, ist die Attische Tragödie des Aischylos, Sophokles und Euripides.
  • Neben der attischen Tragödie bildet die griechische Komödie das zweite Standbein der europäischen Theatertradition: politische Satire, vergleichbar unserem Kabarett, in der Alten Komödie des Aristophanes, bürgerliches Lustspiel im Stile etwa eines Ohnesorg-Theaters in der hellenistischen Komödie des Menander: über Molière, Shakespeare und Lessing wie die Tragödie auf den Spielplänen auch heutiger Theaterhäuser weiterlebend.
  • Mit Herodot und Thukydides beginnt eine Form der Geschichtsschreibung, welche in Quellenanalyse und selbstständigem Forschen (Aut-opsie) eine Methode entwickelt, die sich selbstbewußt von der Fabulierkunst der vorangegangenen Geschichtenerzähler absetzt und als die historisch-kritische auch moderner Geschichtswissenschaft zugrundeliegt.
  • Die Naturphilosophie der Vorsokratiker hatte eine rationale Erklärung des Aufbaus der physikalischen Welt und eine ebensolche Deutung der in dieser wirkenden Kräfte unternommen, hatte bereits nach dem Urgrund der Materie gefragt und dabei u.a. die Elementenlehre sowie die Vorstellung vom Atom entwickelt. Sokrates und Platon holen die Philosophie zum Menschen zurück, lenken diesen durch unablässiges Fragen zu einem Handeln hin, welches an ethisch-sittlichen Maßstäben orientiert ist, stellen zusammen mit Aristoteles die Grundformen menschlichen Zusammenlebens vor und suchen nach dem idealen Staat. Die von Platon und Aristoteles in ihren uns überlieferten Schriften aufgeworfenen Fragen nach den Bedingungen des menschlichen Daseins sind die Fragen, die auch heute gestellt werden – in der griechischen Antike vorweg formuliert, thematisiert, problematisiert: in der Auseinandersetzung mit ihren (zeitbedingten) Antworten, in Annahme wie Zurückweisung, können wir unsere eigenen Lösungen finden. Dieses Angebot ist über-zeitlich.
  • Die wissenschaftliche Medizin beginnt mit dem Namen des Hippokrates und seiner Schule, Aristoteles unterscheidet und begründet erstmals naturwissenschaftliche Disziplinen in einem auch modernen Sinne.
  • Das theoretische ‚System der Rhetorik‘, angewandt und überprüft in der Praxis der attischen Beredsamkeit von Rednern wie Isokrates oder Demosthenes, hat die Maßstäbe zur Beurteilung jeglicher politischer Rede, ihrer (argumentativen) Struktur, ihrer äußeren Form sowie ihrer Wirkabsichten, grundgelegt und schult uns heute in Blick auf ein ‚Anschauungsmaterial‘, welches unsere Parlamente in Fülle bieten. Gesellschaftstheorie und politische Praxis nehmen ihren Ausgang in Griechenland, und die Geburtsstunde demokratischer Verfahren findet statt auf dem Areopag in Athen.

 

Wir sind (mittlerweile) weit davon entfernt, die geistige und reale Welt der griechischen Antike als eine ideale, ewig und unumstößlich gültige zu betrachten, die „stille Einfalt und edle Größe„, welche Winckelmann anfangs des 19. Jh. noch zu erkennen glaubte, taugt nicht als Lebensmodell für das neue Jahrtausend – das tat (und wollte) sie, wohlverstanden, freilich zu keiner Zeit: die griechische Psyche nimmt die Frage nach dem Menschsein vorweg, nach dem Rätsel, das die Sphinx dem Oedipus aufgab, sie zeigt die Höhepunkte wie die Abgründe der menschlichen Seele aller Zeiten, aber sie fragt auf eine grundlegende wie einzigartige Weise nach diesen so eindringlich und kompromißlos, daß sich die Literaturen der folgenden Jahrhunderte bis in das unsere mit diesen zeitlos aktuellen Fragen auseinandersetzen und im Sich-Reiben an den – durchaus nicht immer einmaligen und exemplarischen – Antworten der Griechen ihre je eigenen Standpunkte finden und schärfen. Der ‚Fall Antigone‘ findet Interesse nicht wegen der Art seiner Lösung, die natürlich eine des 5. vorchristlichen Jahrhunderts ist, sondern wegen der von Antigone aufgeworfenen und durchgeführten Frage nach der Rangordnung von Gesetzen der Menschlichkeit vor abstrakter Staatsraison; er bleibt als Problemstellung Vorgabe und Modell literarischer Behandlung noch bei Anouilh in den fünfziger Jahren unserer Zeit – abschließend beantwortet ist er bis heute nicht. Und natürlich haben alle Nationalsprachen Europas auch ihre je eigenen, lesenswerten Literaturen entwickelt – aber sie stehen auf den Schultern der griechischen, und man wird jene besser verstehen, wenn man diese zuerst einmal kennengelernt hat.

 

Doch nicht nur die literarische Fülle, sondern auch weitere Aspekte der Kulturgeschichte sind im Griechischunterricht präsent und werden in unseren modernen Lehrwerken von Beginn an mit einbezogen: kein Sprachenlehrgang ohne griechische Kunst, Archäologie und Architektur, kein Sprachenlehrgang ohne das antike Staatswesen oder politische Theorie, kein Sprachenlehrgang ohne Philosophie, Mythologie oder Religion. Die ganze Vielfalt der griechischen Literatur ist in den Lesestücken der Lektionen vertreten, die verschiedenen Bereiche der griechischen Kultur werden in Sachtexten den Lektionen beigegeben (Die attische Demokratie, der griechische Tempel, Spiel und Sport in der Antike, Delphi, Wirtschaft und Gesellschaft, Theater und Schulwesen u.a.m.) sowie mittels Foto- und Filmmaterial im laufenden Unterricht anschaulich gemacht.  Zwei Beispiele indes mögen den direkten Bezug antiker, hier historisch-politischer auf entsprechende heutige, aktuelle Konstellationen im Einzelfall verdeutlichen:

  • Der obengenannte Historiker Thukydides berichtet in seiner Darstellung des Peloponnesischen Krieges zwischen Athen und Sparta vom Auftritt einer attischen Gesandtschaft vor dem Stadtrat von Melos, um die kleine, neutral gebliebene Kykladeninsel in den Attischen Seebund zu zwingen. Die unverhohlene imperialistische Ideologie, welche in den Reden der Athener herausbricht, ebenso wie die dagegen angekündigten Gegenkräfte, welche jede Überspannung von Macht notwendig heraufführe, bilden das Spiel rivalisierender Großmächte jüngster Zeiten und deren Umgang mit Kleineren innerhalb ihrer Interessensspähren zeitlos ab – wer sich mit diesen gedanklichen Zeugnissen vom Treiben antiker Großmächte befaßt hat, sieht dasjenige der modernen differenzierter und bewußter.
  • Der gleiche Autor führt dem Leser die politische Debatte um die sogenannte ‚Sizilische Expedition‘ vor, ein Paradebeispiel politischer Manipulation der Massen: ein Angriff auf die mit Sparta verbündeten, mächtigen Städte Siziliens mußte in seinem Ausmaß die Kräfte Athens entscheidend überfordern, doch im Rededuell vor der Volksversammlung setzen sich die warnenden Argumente des besonnenen Feldherrn Nikias nicht durch; vielmehr gelingt es der brillanten, aber skrupellosen Rhetorik des Alkibiades, seine Zuhörer für dieses später so verhängnisvolle Unternehmen zu begeistern – wer diesen Demagogen vor seinem geistigen Auge erlebt hat, hört im Zeitalter der Mediendemokratie das politische Wort in Parlamenten, bei Kundgebungen, auf Versammlungen klarer und bewußter, ist geschult, dessen Lockungen nach hier wie da mit der gebotenen, kritischen Distanz zu begegnen, ist frei gegenüber ideologisch-bornierten – und damit recht eigentlich antiquierten – Festlegungen, ist frei letztlich gegenüber jeder Art von Bildern , welche uns zu schnellem, eilfertigem Konsum von Meinungsmachern vorgefertigt überfluten. In diesem Sinne ist Humanistische Bildung Emanzipation, „Freisetzung eines [kritischen und souveränen] Menschen in seine Wirklichkeit“ (H.J. Heydorn, Physiker).

Kaum wird man aus den Lehren, welche diese (und weitere) Fallbeispiele vermitteln, gleich einen Beruf machen wollen – doch hat man wirklich nichts davon, die gesellschaftlichen, die politisch-historischen Vorgänge um Sich selbst herum mit an solchen Stoffen geschärfter Aufmerksamkeit und vor einem solchermaßen verbreiterten Horizont wahrzunehmen ??

 

Nun wird von Seiten derer, die diese geistesgeschichtliche Grundlagenfunktion des Griechischen für unser modernes Denken durchaus anerkennen, aber immer wieder vorgebracht, man könne die literarischen Zeugnisse der Griechen doch auch in Übersetzungen lesen und brauche sich darum nicht erst mit der griechischen Sprache zu befassen. Dem ist folgende Überlegung entgegenzuhalten:

Eine Übersetzung ist stets nur die erste Form von Interpretation: man braucht bloß fünf verschiedene (gedruckte) Übersetzungen eines Abschnittes beispielsweise aus Platon oder Homer nebeneinanderzulegen und wird bald feststellen, daß man fünf verschiedene Versionen desselben Textes vor sich hat – und mit dem griechischen Original dann noch die sechste. Eine Übersetzung kann (und will) niemals Ersatz für das Original sein.

 

Letzter, auch im plakativen Sinne „nützlicher“ Aspekt des Griechischunterrichtes: das heutige, moderne Neu-Griechisch ist in seiner Schriftsprache dem Altgriechischen weitgehend gleichgeblieben, die Aussprache (besonders einiger ziemlich häufiger Vokale) hat sich geändert, hinzu kommen Wortkontraktionen und südländisches Sprechtempo. Wenngleich man also heute am Omonia-Platz in Athen ein Gespräch zwischen zwei Griechen als etwas eher Fremdartiges empfinden wird, braucht man als „Altgrieche“ nur eine Tageszeitung aufzuschlagen und zu lesen beginnen, um sogleich zu wissen, wo man ist. Nicht zu verachten ist schließlich die Hilfe, welche die griechische Sprache zum Verständnis des technischen Vokabulars bzw. der Fachsprache in den Naturwissenschaften, der Medizin, Pharmazie und Psychologie bereitstellt, bei deren Termini es sich weitestgehend um (vielfach noch anglisierte) Graezismen handelt (ohne daß man sich dessen heute bewußt ist – telekinetisch oder autogen, psychosomatisch oder schizophren ?).

 

Man hört auch häufig, Griechisch könne man noch an der Universität lernen, doch ist dies gleichfalls ein Fehlglaube: was in den entsprechenden Universitätskursen angeboten wird, ist ein Schnelldurchlauf in kürzester Zeit durch den Sprachenlehrgang, in welchem man darauf getrimmt wird, zu einem bestimmten Zeitpunkt einmal einen (mittelschweren) Platon-Text wenigstens ausreichend übersetzen zu können; für Literatur-, geschweige denn Kulturunterricht, welcher zudem eine ideale, weil von den Fundamenten ausgehende Vorbereitung für das Studium einer jeden neueren europäischen Literatur darstellt, bleibt da kein Raum. Man hat ‚den Schein‘; man hat Graecum (und für ein paar Studienfächer muß man ein solches auch nachweisen), aber mit Griechischunterricht im oben skizzierten Sinne hat dies wenig zu tun.

 

Ein Problem bleibt freilich: man wählt das Eine, um das Andere zu lassen, und auch das Andere, Französisch, ist ohne jeden Zweifel sinnvoll und wichtig – am besten wäre es, man könnte Beides haben !

Die Entscheidung sollte unter dem Aspekt fallen: was kann ich in dieser Form nur am Gymnasium bekommen, und was wird mir auch noch anderswo angeboten. Möglichkeiten, Französisch oder jedwede andere moderne Fremdsprache zu erlernen, bieten VHS, inlingua, Dolmetscherinstitute u.a., und die sprachliche Schulung, welche man durch den Latein- und Griechischunterricht bereits erhalten hat, ermöglicht ein relativ problemloses Aneignen jeder weiteren modernen Fremdsprache (zumal man noch gar nicht weiß, ob man später nicht anstatt Französisch vielmehr Spanisch, Portugiesisch, Italienisch, Holländisch o.a. beruflich benötigt).

 

Könnte man nun Griechisch nicht auch in Form einer AG neben Französisch (als regulärer Fremdsprache) oder aber als vierte Fremdsprache nach Französisch als Dritter betreiben ?

Eine AG oder ein nur noch vierjähriger Unterricht etwa ab Klasse 10 kommt über die Vermittlung von – durchaus ordentlichen – Sprachkenntnissen selten hinaus. Griechisch in einer AG (mit entsprechend wenigen Stunden) oder als vierte Fremdsprache kann darum sein zweites, sein Hauptanliegen, nämlich zur Literatur hinzuführen, kaum verwirklichen. Französisch hat dieses doppelte Anliegen, Sprache und Literatur, nicht in gleicher Weise, so daß Sprachkenntnisse durch eine AG oder Französisch als 4. FS das wichtigste Ziel des Französischunterrichtes, Kommuni-kationsfähigkeit in allen wesentlichen Bereichen des Alltags, bereits erreichen. Diese kann durch eine der o.g. Formen (VHS, inlingua, Dolmetscherinstitute) ohne weiteres fortgeführt, vertieft und erweitert werden.

In diesem Sinne besteht an mancher Schule die Möglichkeit, ab der Klasse 10 zwischen Französisch und Spanisch noch einmal eine vierte Fremdsprache hinzuzuwählen, gerade auch um die unselige und sachfremde Konkurrenz zwischen Alter und Neuer Sprache mit ihren ganz unterschiedlichen, jeder für sich aber bereichernden Zielsetzungen auszuräumen, eben um das Eine wählen zu können, ohne das Andere lassen zu müssen.

 

Im Zeichen des Zusammenrückens der Völker Europas, des Suchens (und Findens) einer gemeinsamen europäischen Eigenart bleibt die griechisch–römisch–christliche Herkunft und Gegenwart das einheits- und identitätsstiftende Band. Und wer darum an den Grundlagen unseres abendländischen Kulturraumes, an den Anfängen der Geschichte Mitteleuropas und ihren Entwicklungslinien bis in die heutige Zeit Interesse findet, wer sich den Gedanken zu eigen machen kann, daß „… wer nicht weiß, wo er herkommt, nicht weiß, wer er ist …“ (G.), wer Freude an Dichtung, Zugang zu den Grundfragen der Philosophie hat, wer einen Wert ‚an sich‘, einen Sinn in der Beschäftigung mit Literatur sieht, welcher ihm etwas bringt, von welchem er etwas hat (s.o. !), dem macht das allgemeinbildende Grundlagenfach Griechisch ein reiches und bereicherndes Angebot auch und gerade für das neue, noch junge Jahrtausend, und noch ist es – wie gehört – nicht verboten …

 

Michael P. Schmude

 

aus: Festschrift 80 Jahre Johannes-Gymnasium Lahnstein, hrsg. v. A. Bell, K.W. Müller, M.P. Schmude (2001), S. 182-190.

Vgl. auch → www.Ulisseweb.eu – Official Documents of the Perugia Convention 06.26.2006.

205 Gedanken zu „Noch-ist-Griechisch-nicht-verboten“

  1. I’m now not sure the place you’re getting your information, however good topic.
    I must spend a while learning much more or understanding more.

    Thank you for excellent info I was looking for this info for my mission.

  2. I don’t even know how I ended up here, but I
    thought this post was great. I don’t know who you are
    but definitely you are going to a famous blogger if you are not already 😉 Cheers!

  3. You are so cool! I do not suppose I’ve truly read through anything like that before.
    So wonderful to find someone with some unique thoughts on this topic.
    Really.. many thanks for starting this up. This site is something that is required on the
    web, someone with a bit of originality!

  4. I’m very happy to uncover this site. I need to to thank you for your time for this particularly fantastic read!!
    I definitely liked every bit of it and I have you
    book-marked to see new stuff in your website.

  5. We are a group of volunteers and starting a new scheme in our community.
    Your website provided us with valuable info to work on. You have done a
    formidable job and our whole community will be thankful to
    you.

  6. Hello there, I found your site via Google whilst
    looking for a related topic, your web site came up, it seems to be great.
    I have bookmarked it in my google bookmarks.
    Hi there, simply became alert to your blog thru Google, and found that
    it’s truly informative. I am gonna watch out for brussels.
    I’ll appreciate if you happen to proceed this in future.
    A lot of people will be benefited from your writing. Cheers!

  7. It’s a pity you don’t have a donate button! I’d certainly donate
    to this outstanding blog! I suppose for now i’ll settle
    for bookmarking and adding your RSS feed to my Google account.
    I look forward to brand new updates and will share this site with my Facebook group.
    Chat soon!

  8. Excellent article. Keep writing such kind of information on your blog.
    Im really impressed by it.
    Hello there, You have performed an excellent job. I will certainly digg it and in my opinion recommend to my friends.

    I am sure they will be benefited from this website.

  9. I’ve been surfing online more than three hours today, yet
    I never found any interesting article like yours. It is pretty worth
    enough for me. In my view, if all web owners and bloggers made good content as
    you did, the net will be a lot more useful than ever before.

  10. You are so awesome! I don’t believe I have read through
    something like this before. So nice to discover somebody with original thoughts
    on this subject. Really.. thank you for starting this up.
    This site is one thing that is needed on the web, someone with
    some originality!

  11. Excellent post. I used to be checking continuously this
    blog and I’m inspired! Extremely helpful information specially the last part 🙂 I
    take care of such information a lot. I was seeking this certain info for a very lengthy time.
    Thank you and best of luck.

  12. Right here is the perfect site for anybody who would
    like to find out about this topic. You realize so much its almost tough to argue with you (not that I actually will need to…HaHa).
    You definitely put a new spin on a topic which has been written about for decades.
    Excellent stuff, just great!

  13. Do you mind if I quote a few of your posts as long as I provide
    credit and sources back to your website? My blog is in the very same niche
    as yours and my users would definitely benefit from some of the information you provide here.
    Please let me know if this alright with you. Cheers!

  14. Have you ever thought about publishing an e-book or
    guest authoring on other sites? I have a blog centered on the same topics you discuss and would love to have you
    share some stories/information. I know my audience would appreciate your work.
    If you’re even remotely interested, feel free to shoot me an e-mail.

  15. Hey There. I discovered your weblog the usage of msn. That is an extremely well written article.

    I will make sure to bookmark it and come back to learn extra of your helpful information. Thanks for the
    post. I will certainly return.

  16. Hi terrific website! Does running a blog similar to this require a lot of work?
    I have very little understanding of coding but
    I was hoping to start my own blog soon. Anyways, should you have
    any ideas or tips for new blog owners please share.

    I know this is off subject but I just needed to ask. Many thanks!

  17. I’m really enjoying the design and layout of your
    site. It’s a very easy on the eyes which makes it much more pleasant for me to come here and visit
    more often. Did you hire out a developer to create your theme?
    Outstanding work!

  18. A person necessarily lend a hand to make significantly posts I’d state.
    That is the first time I frequented your web page and to this point?
    I surprised with the research you made to make this particular post
    extraordinary. Wonderful task!

  19. Have yoս ever thought aƅout publishing aаn e-book or guest authoring ߋn othеr sites?
    I have ɑ blog based սpon оn thee ѕame topics you discuss
    and woul rеally like tto Һave yoս share
    some stories/informatіon. I knoow my subscribers աould
    enjoy үour wοrk. If yօu’re еѵen remotely interestеԁ, feel free to shoot
    mme аn e mail.

    Visit my website; moviestarplanet hack

  20. Does your website have a contact page? I’m having a tough time locating
    it but, I’d like to shoot you an email. I’ve got some ideas for your blog
    you might be interested in hearing. Either way,
    great website and I look forward to seeing it grow over time.

    Look into my website :: check this out

  21. Its like you read my mind! You appear to know so much about this, like you wrote the book in it or something.
    I think that you can do with some pics to drive the message home a bit,
    but other than that, this is great blog. An excellent read.

    I will definitely be back.

  22. Good day very nice web site!! Man .. Beautiful ..
    Wonderful .. I will bookmark your website and take the feeds also?
    I’m glad to find a lot of helpful info here in the post, we’d like develop extra strategies in this regard, thanks for sharing.
    . . . . .

  23. I was more than happy to discover this website. I wanted to thank you
    for your time just for this fantastic read!!
    I definitely enjoyed every little bit of it and I have you
    saved as a favorite to look at new things on your web site.

  24. Howdy very nice site!! Guy .. Beautiful .. Amazing ..

    I will bookmark your blog and take the feeds also?

    I’m satisfied to seek out so many helpful info right here in the post, we’d like develop more strategies on this regard, thank you for sharing.
    . . . . .

  25. ӏts likе ƴou read mʏ mind! You sesm to undeerstand а lot
    apprօximately this, sucɦ as yoս wrote the ebook іn іt оr something.
    I believe that youu ϲould do with a few p.c.
    to drive tɦe messaage hkme a bit, hоwever іnstead of that, that іs wondwrful blog.
    An excellent гead. I’ll ɗefinitely be bacƙ.

    Also visit my blog :: fraps cracked version

  26. Wonderful article! That is the kind oof info that are meant to be shared around the internet.
    Shame on Google for now not positiioning this submit
    upper! Coome on over and viwit my web site . Thanks =)

    My page – sbobet

  27. I’d like to tthank you for the efforts you’ve put in writing this blog.
    I’m hoping to see the same high-grade content by you in the futire as well.
    In fact, your creative writing abilities has motivated me to
    get my own website nnow 😉

    Feel free to surf to my weblog … m88

  28. Wonderful goods from you, man. I have understand your stuff previous to and
    you’re just too wonderful. I really like what you have acquired here, certainly like what you’re
    saying and the way in which you say it. You make it enjoyable and you still
    care for to keep it smart. I cant wait to read much more from
    you. This is really a great web site.

  29. Magnificent website. Lots of helpful inforemation here. I am sending itt
    to a few pals anns additionallly sharing inn delicious.
    Annd certainly, thank you in yojr effort!

    Also isit my blog … sbobet

  30. Everythng is very oopen with a precise explanation of the issues.
    It was truly informative. Your website is extremely helpful.

    Thank for sharing!

    Look into my web blog – m88

  31. Spot on with this write-up, I actually think this website needs much more attention. I’ll
    probably be back again too see more, thanks foor the advice!

    Here is my website: stop hwir loss immediately (Jurgen)

  32. Thanks for a marvelous posting! I truly enjoyed rewding it, you’re a great author.
    I will remember to bookmark your blog and will eventually come back sometime soon. I want to
    encourrage you to ultimately continue your great posts, have a nice
    afternoon!

    my webpage; sbobet

  33. It is in point of fact a great and useful piece of info. I’m
    happy that you shared this helpful information with us.
    Please stay us informed like this. Thanks for sharing.

  34. It’s a shame you don’t have a donate button! I’d without a doubt donate to this outstanding blog!
    I suppose for now i’ll settle for bookmarking and adding
    your RSS feed to my Google account. I look
    forward to fresh updates and will share this
    blog with my Facebook group. Chat soon!

  35. I like the valuable information you provide to
    your articles. I’ll bookmark your blog and test again right here regularly.

    I am quite ure I will be told lots of new stuff propewr right here!
    Good luck for the following!

    Feell free to surf to my web page :: sbobet

  36. May I simply say what a relief to uncover an individual who truly knows
    what they’re discussing on the web. You actually realiuze how
    to bring a problem to light and make it important.
    A lot more people oubht to read this and understand this side
    of your story. I was surprised that you’re not more popular because you most certainly possess the gift.

    my weblog … m88

  37. Great goods from you, man. I’veunderstand your stuff previous to and you’re just too excellent.
    I really like whgat yyou have acquired here, really like
    whaat you’re saying andd the way in whih you say it.
    You makke it enjoyable and you still take care of to kesp it sensible.
    I cant wait to read much more from you. This is actually
    a tremendous site.

    Feell free to surf to my web-site m88a

  38. My spouse and I absolutely love your blog and
    find a lot of your post’s to be exactly what I’m looking for.
    Would you offer guest writers to write content available
    for you? I wouldn’t mind creating a post or elaborating on most of the subjects you write
    about here. Again, awesome site!

  39. Thanks for your marvelous posting! I сertainly enjoyed reading іt, yoս are a great
    author. I wіll alѡays bookmak ʏߋur blog аnd mayy cօme baсk veгy soon. I want to encdourage
    yoս to definitely continue your grеat job, hɑve a nice morning!

    Αlso visit mу pagе; boom Beach hack

  40. Fantastic goods from you, man. I have understand your stuff previous to and you’re just extremely great.
    I actually like whaat you have acquired here, really lke what you’re stating and thee
    waay in which you say it. You make it entertaining and you still take care of to keep it smart.
    I cant wait to read far mmore from you. This is really a terrific web site.

    Here is my web blog; m88 ทางเข้า –
    http://www.jtad8.com/

  41. I was suggested this web site via my cousin. I am nnow not certain whether this post iss written by way of him ass nobody else realize such exact abot my difficulty.
    You are incredible! Thank you!

    Also visit my web site; m88sb

  42. I like the valuable info you supply on your articles. I will bookmzrk your
    weblog and test again right here frequently. I’m rather certain I will learn a lot of
    new stuff right here! Good luck for the following!

    Also visit my website: m88

  43. An interesting discussion is worth comment. I do think that you
    ought to publish more on this issue, it might nnot be a taboo subject but generally people don’t talk about tnese topics.
    To the next! All the best!!

    Check out my web blkog … m88

  44. An impressive share! I have just forwarded this onto a colleague who was
    conducting a little homework on this. And he in fact bought me dinner
    because I stumbled upon it for him… lol. So allow me to reword this….
    Thank YOU for the meal!! But yeah, thanx for spending some time to discuss this issue here on your internet site.

  45. Nice post. I used to be checking constantly this blog and I am impressed!

    Extremely useful information specifically the closing part :
    ) I deal with such info much. I was seeking this
    certain info for a long time. Thanks and good luck.

  46. Hi! I know this is kinda off topic but I’d figured I’d ask.
    Would you be interested in exchanging links or maybe guest authoring a blog article or vice-versa?
    My website goes over a lot of the same topics as yours and I feel we could greatly benefit from each other.
    If you happen to be interested feel free to shoot me an email.
    I look forward to hearing from you! Awesome blog by the way!

  47. Fantastic site you have here but I was curious if you knew of any message
    boards that cover the same topics discussed here? I’d really love
    to be a part of group where I can get feedback from other knowledgeable
    people that share the same interest. If you have any recommendations,
    please let me know. Thanks!

  48. Hаving reаd this I believed іt was extremely informative.
    I appreciate you taking the time and effort to put this short article togetheг.
    I once aցain find myself personally spending way too much time both
    reaԀing and leaνing comments. But so wɦat, itt was ѕtipl worth it!

  49. Thanks for any other wonderful article. Where else may just anyone get that type
    of info in such a perfect method of writing?
    I’ve a presentation subsequent week, and I’m on the search for
    such info.

  50. I’m really inspired together with your writing talents and also with the structure on your weblog.

    Is this a paid topic or did you customize it your self?
    Either way keep up the excellent high quality writing, it’s uncommon to look a nice weblog
    like this one today..

  51. Ԝow, wоnderful weblog layout! How long
    have you еver been running a blog for? yоu made blogging look
    easy. The entire glance of yoսr web site is excеllent, let alߋne thе content material!

  52. I blog quite often and I seriously appreciate your information.
    Your article has truly peaked my interest. I will bookmark your site and keep checking for new
    information about once a week. I subscribed
    to your RSS feed as well.

  53. Nice post. I was checking continuously this blog and I’m impressed!
    Very useful information specifically the last part 🙂 I
    care for such information much. I was looking
    for this particular info for a very long time. Thank you and best of luck.

  54. I’m amazed, I must say. Seldom do I encounter a blog that’s both equally educative and entertaining, and without a
    doubt, you’ve hit the nail on the head. The issue is something which too few men and women are speaking intelligently about.
    I am very happy I stumbled across this during my hunt for something regarding this.

  55. Fantastic blog you have here but I was curious about if you knew of any community forums that cover the
    same topics talked about in this article? I’d really
    like to be a part of group where I can get suggestions
    from other knowledgeable individuals that share the same interest.
    If you have any recommendations, please let me know.
    Thanks a lot!

  56. Hey very nice website!! Man .. Excellent .. Amazing .. I’ll bookmark your web site and take the feeds also…I’m happy to find so many useful info here in the post, we need work out more techniques in this regard, thanks for sharing. . . . . .

  57. Pingback: Website
  58. Simply incredible! I know you have actually placed a lot of effort into this and also I wanted to tell you how happy I am! Hope you put out also a lot more remarkable things in the near future as well as I will certainly come back and read it!

  59. Just desire to say your article is as astounding. The clearness in your post is simply cool and i could assume you’re an expert on this subject.
    Well with your permission let me to grab your feed to keep up to date with forthcoming post.
    Thanks a million and please keep up the rewarding work.

  60. I think this is one of the most significant info for
    me. And i am glad reading your article. But should remark on some general things, The site
    style is ideal, the articles is really great : D.
    Good job, cheers

  61. Do you mind if I quote a few of your articles as long as I provide credit and sources back to your weblog?

    My website is in the exact same niche as yours and my visitors would genuinely
    benefit from some of the information you present here.
    Please let me know if this ok with you. Thank you!

  62. Magnificent items from you, man. I’ve be aware your stuff prior to and you are simply
    too great. I actually like what you’ve bought right here,
    really like what you are stating and the way in which you assert
    it. You are making it entertaining and you continue to care
    for to stay it sensible. I can’t wait to learn far more from you.

    This is really a great site.

  63. Hi! This is my first visit to your blog! We
    are a group of volunteers and starting a new initiative in a community in the same niche.
    Your blog provided us beneficial information to work on. You have done a wonderful job!

  64. Thanks for every other informative site. Where else may
    I am getting that kind of information written in such a perfect way?
    I have a venture that I am simply now running on, and I’ve been at the look out for such information.

  65. I simply want to tell you that I am new to weblog and truly savored your web-site. Most likely I’m going to bookmark your site . You absolutely have superb stories. Regards for revealing your webpage.

  66. Having read this I thought it was really informative.
    I appreciate you finding the time and effort to put this article together.
    I once again find myself personally spending a significant
    amount of time both reading and leaving comments. But so what, it was
    still worthwhile!

  67. I like the helpfful information you provide in your
    articles. I will bookmark your blog and check again here
    frequently. I am quite sure I’ll learn mwny new stuff right here!

    Good lucck for the next!

  68. Thank you for every other informative blog. Where else may
    just I am getting that kind of information written in such a perfect method?

    I’ve a undertaking that I’m simply now running on, and I’ve been at the glance out for
    such information.

  69. Good website, great post too! I genuinely love how it is
    simple on my eyes and the information are well written.I am wondering how
    I could be informed whenever a new post has been made.
    I’ve subscribed to your RSS which should do the trick!
    Have a nice day!

  70. I just couldn’t leave your web site before suggesting that I really enjoyed the usual info an individual supply to your guests? Is gonna be back steadily in order to inspect new posts

  71. I was excited to uncover this website. I want to to thank
    you for ones time for this particularly fantastic read!!
    I definitely really liked every little bit of it and i also
    have you book-marked to look at new things on your blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.